Brennholz


Brennholz bei Firma Tillis

Holz überdacht

Aufgrund der immer größer werdenden Nachfrage bieten wir in Nordenham seit 2011 neben dem Schüttgut auch Brennholz aus Buche, Esche, Birke und Eiche zu günstigen Preisen an.

Holz ist als natürlicher Brennstoff eine Ressource, die nachhaltig und umweltfreundlich ist.

Bei uns in Nordenham können Sie verschiedenes, sortenreines Brennholz in unterschiedlichen Längen zu günstigen Preisen kaufen. Dabei werden auch Kleinstmengen als Lieferungen angeboten.

Holzsorten und deren Eigenschaften

Im professionellen Brennholzverkauf sind die Sorten Birke, Buche, Esche, Eiche und Weißbuche (auch Hainbuche genannt) am gängigsten vertreten. Grund: nicht jedes Holz ist auch als Brennholz brauchbar. Sorten wie Pappel, Weide und die meisten Nadelhölzer haben einen so geringen Brennwert, dass allein die Herstellung und der Transport sich nicht lohnen. Pappel eignet sich am besten zur Holzschuhherstellung.

Birke: Eignet sich hervorragend zum an- und hochheizen, sowie für alle, die den Ofen nicht oder selten dauerhaft in Betrieb haben. Birke hat einen geringen Funkenflug und aufgrund der enthaltenen ätherischen Öle ist das Verbrennen vor allem bei offenen Kaminen sehr angenehm.

Buche & Esche: Sind sich sehr ähnlich...beide sind für den Dauerbetrieb bestens geeignet.

Eiche: Gleicher Brennwert, aber "zäher" - Eiche gibt ihre Energie nicht so schnell ab, und hält daher länger, braucht aber (noch) mehr Luft. Bestens geeignet für Öfen mit starkem "Zug". Auch sehr gut zum mixen/strecken mit Holz, welches einen geringeren Brennwert hat (Birkenholz, Paletten, Nadelholz).

Hainbuche: Das Holz mit dem größten Brennwert, sonst ähnlich Rotbuche oder Esche.



Scheitlänge - Lagerung

Wie lang darf Ihr Brennholz sein?... darauf sollten Sie als erstes achten. Gerade neuere Öfen haben oft einen kleineren Brennraum. Kurz heißt im allgemeinen ca. 25 cm - sonst ist Brennholz standardmäßig 30-35 cm.

Am besten lagern Sie das Holz vor Niederschlag geschützt (Überdachung) und an den Seiten offen. Das Holz besser stapeln und nicht schütten. Zwischen den Stapeln Luft lassen. Merke: Je mehr Wind, desto besser die Trocknung! Der Windzug trocknet mehr als die Temperatur. Bei optimaler Lagerung kann selbst frisches Holz in einigen Wochen trocknen sein ...nicht erst nach vielen Monaten oder gar Jahren.

zum Schluss noch...

...was Sie vor dem Verheizen beachten sollten:

Holz sollte mind. 2 Tage vor dem Verbrennen in Ofennähe lagern. Grund: Holz "atmet", sprich es nimmt Luftfeuchtigkeit auf, und gibt diese auch wieder ab. Auch brennt warmes Holz viel besser an als kaltes Holz!

Auch weiterhin viel Freude mit ihrem Ofen wünscht Ihnen Ihre Fa. Tillis!


Holz Brennwerttabelle - zeigt den Brennwert von Holzarten und anderer Brennstoffe im Vergleich - Brennwert Vergleich

Holzarten
Brennstoff

Brennholz
Brennwert
kWh / rm

Brennholz
Brennwert
kWh / kg

Zu ersetzende Menge
Heizöl Liter/rm

Eichenholz
Eiche
2100 4,2 195

Buchenholz
Buche

2100 4,0 180
Robinienholz
Robinie (falsche 2100Akazie)
2100 4,1 170

Eschenholz
Esche

2100 4,1 180

Kastanienholz
Kastanie

2000 4,2 170

Ahornholz
Ahorn

1900 4,1 180

Birkenholz
Birke

1900 4,3 165

Platanenholz
Platane

1900 4,2 175

Ulmenholz
Ulme

1900 4,1 170

Kirschholz
Kirsche

1800 4,3 170

Lärchenholz
Lärche

1700 4,4 185

Kiefernholz
Kiefer

1700 4,4 170

Douglasienholz
Douglasie

1700 4,4 170

Erlenholz
Erle

1500 4,1 130

Lindenholz
Linde

1500 4,2 130

Fichtenholz
Fichte

1500 4,5 130

Holzarten
Brennstoff

Brennholz
Brennwert
kWh / rm

Brennholz
Brennwert
kWh / kg

Zu ersetzende Menge
Heizöl Liter/rm

Tannenholz
Tanne

1400 4,4 125

Weidenholz
Weide

1400 4,1 110

Pappelholz
Pappel

1200 4,1 100

Hackschnitzel

900 4,0 80

Holzpellets
Pelltes

4,9

Holzbriketts

4,9

Stroh

4,7

Papier / Pappe

4,2 - 4,4

Braunkohle Briketts
Kohlebriketts

5,6

Steinkohle

7,5 - 9,0

Heizöl EL

11,8

Biodiesel

10

Ethanol

7,4